Seite 5 – Zusammenfassung und Empfehlungen

Handwärmer im Vergleich – Meine Empfehlungen

Basierend auf den Messergebnissen, werde ich mich, je nach geplantem Einsatz, künftig wie folgt entscheiden:

Für die typischen Sonnenauf- oder Sonnenuntergangs-Fototouren bei großer Kälte werde ich auf die Pads von HeatPaxx oder Aptonia zurückgreifen. Sie geben für einen Zeitraum von bis zu 4h sehr viel Wärme ab. Für längere Touren bei sehr großer Kälte werde ich ein Ersatzpack mitnehmen und unterwegs die Pads tauschen.

Für ausgiebige Touren bei Kälte werde ich auf die ThermoPad-Wärmer zurückgreifen. Sie halten als einzige im Test über 12h ein gutes Temperaturniveau.

Für mittlere Touren sind auch die OnlyHot-Wärmer in Kombination mit dem Softshell-Handschuh eine gute Wahl. Sie starten zwar etwas langsamer, bieten aber relativ lange eine angenehme Temperatur.

Die Pads von TheHeatCompany werde ich künftig nicht mehr verwenden. Auch wenn sie bei den Messungen im Handschuh für einen begrenzten Zeitraum eine aktzeptable Wärme zu bieten scheinen, so sind sie immer noch am Ende des Feldes. Nach meinen Erfahrungen am Bryce Canyon möchte ich das Risiko einfach nicht noch einmal eingehen. Es gibt deutlich bessere Alternativen, die ich statt dessen nutzen werde.

(Die Links unter den Produktnamen führen direkt zu den Produkten bei Amazon bzw. zum Decathlon Online-Store.)

Zum Abschluß möchte ich mich bei allen Lesern für das Durchhalten bedanken, was das Lesen dieses doch recht langen Blogbeitrags angeht. Es war mir ein Anliegen, das Thema möglichst umfassend und gründlich zu betrachten. Schließlich will ich für den (hoffentlich) kalten Winter gerüstet sein und entsprechenden Aufwand habe ich in diesen Vergleich gesteckt. Gemessen habe ich über mehrere Tage. Die Messungen starteten jeweils morgens um 06:00 und um 18:00 fand die letzte Messung statt. Dabei habe ich nach bestem Wissen und Gewissen in Summe über 800 einzelne Messungen durchgeführt. Sowohl die Handschuhe, als auch alle Pads habe ich ganz normal gekauft, ohne Hinweis auf den anstehenden Vergleich und ich kann an dieser Stelle versichern, dass keine Unterstützung oder andere Beeinflussung durch einen Hersteller stattfand. Ebenso habe ich keine Vergünstigungen, wenn ihr den Links zu den Produkten folgt.

Nochmals vielen Dank fürs Lesen und immer warme Finger im Winter!

 


Inhalt:

[wp-svg-icons icon=“checkmark“ wrap=“i“] Einleitung
[wp-svg-icons icon=“checkmark“ wrap=“i“] Vorgeschichte – Wie es zu dem Vergleich kam
[wp-svg-icons icon=“checkmark“ wrap=“i“] Handwärmer im Vergleich – Test an der Luft
[wp-svg-icons icon=“checkmark“ wrap=“i“] Handwärmer im Vergleich – Test im Handschuh
[wp-svg-icons icon=“checkmark“ wrap=“i“] Zusammenfassung und Empfehlungen