Vielleicht habt ihr es gerade bemerkt, als ihr die Seite michaels-pictures.net aufgerufen habt: Ihr seid auf michael-lauer.photography gelandet!

Aber keine Sorge, ihr habt euch weder vertippt, noch seid ihr einem Hacker auf den Leim gegangen. Es ist genau so gewollt, denn die Seite michaels-pictures.net wird durch michael-lauer.photography abgelöst bzw. ist es schon.

Wozu das Ganze?

Die Umstellung war zunächst technisch getrieben. Einige Komponenten in der Webseiten-Architektur von michaels-pictures.net wurden bereits nicht mehr gewartet und für weitere wesentliche Komponenten war das Ende des offiziellen Supports bereits angekündigt. Für die arme Sau, welche die Webseite am laufen halten muss (also für mich), bedeutet dies, dass über kurz oder lang hinter der Fassade praktisch kein Stein auf dem anderen bleiben kann.

Warum dann eine neue Domain?

Irgendwann stand der Beschluss, meine Webseite technisch komplett neu aufzusetzen. Das kostet allerdings Zeit und wenn ich direkt auf der aktiven Seite umbaue, dann ist das unweigerlich mit längeren Ausfällen der Seite verbunden. Ich habe darüber gegrübelt, wie ich das am geschicktesten anstellen könnte und irgendwann kam die Idee, in Ruhe eine neue Seite mit neuer Domain aufzubauen. Das nahm nicht nur den Zeitdruck raus, es gab mir darüber hinaus auch die Möglichkeit den Namen der Seite zu ändern. Als ich irgendwann um 2007/2008 mit michaels-pictures.net an den Start ging, fand ich den Namen ganz schick. Vor allem war er noch verfügbar in einer Zeit, in der es nicht besonders viele Top-Level-Domains gab. Mittlerweile ist das anders und mit der Verfügbarkeit der neuen TLD *.photography ist es sicher eine Überlegung wert diese Domain-Endung für die eigene Fotografie-Seite zu nutzen. Nun war das auch noch mit meinem Vor- und Nachnamen als Domain-Name frei und viel mehr kann man eigentlich nicht erwarten. Damit war dann endgültig klar, dass es eine neue Seite geben wird: michael-lauer.photography.

Was hat sich für den Leser geändert?

Offensichtlich geändert hat sich also erst mal die Domain der Webseite. An dem Inhalt und dem Konzept meiner Seite wollte ich hingegen möglichst wenig ändern. Das fängt übrigens schon beim Erscheinungsbild an. Hier habe ich die Layoutblöcke mit dem Menu und dem Logo oben, sowie die Fußzeile als Abschluß jeder Seite beibehalten. Auch die Kontakt-Seite blieb gleich. Das Wesentliche, die Inhalte sind ebenfalls gleich geblieben. Die Blogbeiträge habe ich praktisch unverändert übernommen, inklusive aller Kommentare dazu. Oft stecken in den Kommentaren meiner Leser und meinen Antworten darauf weitere interessante Informationen. Durch die Übernahme der Kommentare gingen diese Informationen nicht verloren, das war mir wichtig.
Die Galerien habe ich in der Struktur ähnlich übernommen. Dabei habe ich aber die Gelegenheit zur Aktualisierung der Galerieinhalte genutzt. Also schaut ruhig mal in die Galerien rein, es gibt hier und da ein paar neue Bilder zu sehen.
Am deutlichsten hat sich die Startseite geändert. Die habe ich jetzt so gestaltet, dass sie mit einer kleinen Auswahl aus meinem Portfolio dem Besucher einen ersten Eindruck meiner Fotografie gibt. Dann war es mir wichtig, dass der Besucher sieht mit wem er es hier zu tun hat – also sollte ein kleines Bild von mir nicht fehlen. Bei der Gelegenheit kann ich dann gleich noch „Hallo“ sagen und erwähnen, was die Idee hinter dieser Seite ist. Das ist der Abschnitt unter der Galerie mit meinem Bild drin.
Inhaltlich am meisten Bewegung ist in meinem Blog und für den Leser bietet der Blog ohne Zweifel den meisten Mehrwert auf meiner Seite. Das Herz meines Blogs sind die Berichte in denen es um die Bilder geht und um deren Entstehung. Zusätzlich beschäftige ich mich in meinem Blog auch mit Fragen der fotografischen Planung und dem Equipment. Diese drei Themenfelder stelle auf der Startseite kurz vor und zeige die jeweils aktuellen Blogeinträge dazu an.

Ein Ausschnitt der Startseite zum Zeitpunkt des initialen Go-Live von michael-lauer.photography

Es gab aber auch einen Wegfall auf der neuen Seite. Den Newsletter biete ich hier zunächst nicht mehr an. Die Übernahme der bestehenden Abonnenten-Adressen auf die neue Webseite war mir aus Gründen des Datenschutzes eine Spur zu heikel. Deswegen habe ich den Newsletter eingestellt, in einem letzten Schreiben die Abonnenten informiert und anschließend alle Datensätze zum Newsletter auf der michaels-pictures.net gelöscht.

Was wird sich noch ändern?

Größere Änderungen stehen keine an, schließlich trägt das Konzept der Seite gut. Eher wird es eine stetige Weiterentwicklung und kleinere Anpassung geben. Beispielsweise können in Zukunft ausgewählte Blogeinträge ein lebendigeres Layout erhalten, das sich eher an einem Magazin orientiert. Die technische Basis steht dazu ich mit der neuen Webseiten-Architektur bereit. An dieser Stelle übrigens noch ein herzliches Danke an meinen Freund Thorsten Walk, mit dem ich mich immer wieder über die Technik ausgetauscht habe bis ich alles beisammen hatte.

Was hättet ihr gerne?

Habt ihr weitere Wünsche und Anregungen für diese Seite? Was würdet ihr hier gerne lesen? Über was möchtet ihr mehr erfahren?

Schreibt es in die Kommentare. Ich freue mich über jede Anregung!

Viele Grüße + herzlich Willkommen auf michael-lauer.photography,

Michael